Write a Review

Mha Pet love (Todobakudeku)

Summary

Diese Story ist eine Todobakudeku Story (also Izuku Midoriya x Katsuki Bakugo xShoto Todoroki ) Wenn ihr den ship nicht mögt lest die Story nicht Alles fängt ganz normal an die drei Kinder Izuku ,Katsuki und Shoto freuen sich schon richtig sehr. Denn sie dürfen bald ein Haustier adoptieren gehen. Die drei kleinen haben sich alle für einen Hund entscheiden und haben auch schon jeweils einen Hund im Tierheim ausgesucht. Jedoch holen sie die Hunde ,die miteinander befreundet sind und sich etwas ganz besonderes schwören als sie adoptiert werden und zwar "Das wenn sie sich wiedersehen sie alles versuchen um zusammen zu bleiben.". Nach ein paar Jahren ist es auch soweit und die Hunde gehen zusammen mit ihren Besitzern zur Yuei High ,wo sie zu Helden werden und dort sehen sie sich auch alle drei wieder. Jedoch hält die Freude nicht lange ,da sie jeweils einen Besitzer haben, der sie braucht und so machen sie einen Plan. Wollt ihr wissen welchen Plan ? Dann lest diese Story !Die Charakter von My Hero Academia gehören nicht mir nur die Story! Viel spaß beim lesen euer buhsway oder South Park Fangirl

Genre:
Action / Other
Author:
buhsway
Status:
Ongoing
Chapters:
4
Rating:
n/a
Age Rating:
13+

Hundefänger

Die Tiere haben eigentlich Namen die die Eltern ihnen gegeben haben, aber die Namen werden später geändert also nicht wundern, wenn das Tier jetzt einen anderen Namen hat als später. Ah ja die Tiere reden ,aber für die Menschen kommt es nur als wau oder miau oder so rüber, aber die anderen Tiere verstehen sie.

Shortys Sicht
Ich ging gerade im Regen die Straßen entlang alleine. Wo ist Mummy hin? Wo sind meine Geschwister? Bin ich überhaupt noch im Park? "Mummy!" schrie ich durch die Gassen an denen ich vorbei kam ,aber nie kam ein 'Hier bin ich.'oder 'Wo bist du Shorty' zurück.

Ich war alleine ohne eine Hundeseele und ich merkte ,wie viel Hunger ich bekam. Am liebsten wäre ich jetzt gerne bei Mummy ,um mit meinen Geschwistern und ihr zu kuscheln und um etwas zu Essen von Mummys Frauchen zu bekommen.

Essen. Ich hab ja so Hunger. Was soll ich machen? Warte Shorty erinnere dich zurück an das was dein Vater dir gesagt hat.

Er sagte doch das ,wenn du mal alleine bist und Hunger hast, du immer in silbernen großen Teilen etwas zu Essen finden kannst. Silberne große Teile also? Was meinte Dada damit? Ich schaute mich um bis ich einen Menschen sah ,wie er gerade ein Stück Fleisch in eine große Tonne warf.

Fleisch. Lecker. Obwohl ich nicht weiß was es ist, aber Mummy und Dada sagen das Fleisch sehr gut schmeckt also heißt das, dass es was gutes ist.

Ich rannte schnell auf meinen Pfoten zu dieser Tonne ,die zum glück noch offen war und überlegte ,wie ich jetzt wohl an das Fleisch kommen könnte.

Hmm. Ich könnte die Tonne umwerfen, wie meine beiden Geschwister es mal gemacht haben als wir beim letzten mal im Haus fangen gespielt haben. Oder ich könnte irgendwas holen und dann in die Tonne springen. Hmm... am besten schmeiße ich sie um.So komm ich auch wieder raus.

Ich ging dann zur Tonne und stoß sie mit voller Wucht um. Sie viel zu Boden und raus kam das große Stück Fleisch das so lecker aussah ,dass ich leicht sabbern musste. Ich wollte es gerade mit meinem Mund holen und genießen als ich spürte ,wie ich hochgehoben wurde.

"Hab ich dich!"sagte ein Mensch mit schwarzer Kleidung ,der einen großen Stab hielt und ein Netz hatte in das ich drin war. Ohn Nein. Mummy hat mir mal davon erzählt das ist ein Hundefänger oder? Was machen die nochmal? Keine Ahnung. Ich wimmerte leicht und versuchte aus dem Netz zu steigen.

"Nein du bleibst hier drin. Der Boss wird sich freuen mit dir bekommt er bestimmt viel Geld."sagte der Mensch, der nun das Netz zuhielt. Ich wimmerte weiter und sah ,wie dieser Mensch mich in einen Käfig warf ,der in seinem Wagen ist.

Ich wimmerte und kratzte mit meinen Pfoten an den Stäben. Ich hasse es eingespeert zu sein und das auch noch in kleinen Käfigen. Ich wimmerte leise vor mich hin und rollte mich in einen Ball. Was passiert nur jetzt?

Werde ich meine Mummy und meine Geschwister nichtmehr wieder sehen? Ist das jetzt mein Ende? Ich wimmerte und dachte an meine Mummy.

"Mummy. Ich hätte auf dich hören sollen und nicht den schönen Schmetterling verfolgen sollen. Jetzt bin ich alleine und hab Hunger und werde wahrscheinlich dich nie wieder sehen." ich wimmerte weiter bis dieser Mensch mit einer Leine kam ,die ein Halsband hatte.

Er machte das Halsband mit Gewalt um meinen Hals und zog mich in das große Gebäude, dass von einem großen Gebiet Umsiedlung war ,dass viele Häuser hatte. Ich hörte schon viele Hunde nach Hilfe heulen das ich wimmerte und mich auf wackeligen Pfoten fortbewegte.

In dem Gebäude drin zog der Mensch mich durch viele große Käfige in denen viele Hunde mich traurig anschauten und auch "Nicht noch ein Streuner. Der arme."sagten.

Der Mensch blieb dann jedoch an einem Käfig stehen in dem zwei Hunde lagen. Ein Hund hat weißes fell mit roten Flecken und einem großen roten Fleck um sein Auge und der andere war ganz gelb und sah furchteinflösemd aus. Ok ich hab mich geirrt beide sehen furchteinflösemd aus und ich hörte schon, wie die Hunde um mir herum "Der arme."sagten.

Der Mensch machte dann das Halsband von meinem Hals ab und schob mich mit seinem Fuß in den Käfig rein, wo die beiden Hunde sind. Ich setzte mich direkt hin und wimmerte.

"Lass mich hier raus!"schrie ich und ließ ein heulen von mir. Der gleiche Mensch knallte dann mit seiner Faust an den Käfig und schreit "Halt die Schnauze sonst passiert dir was bevor er mit seinem Fuß einen Napf reinkickte ,der in der Mitte des Käfigs lag.

Ich wimmerte und bewegte mich dann langsam und ohne aufzuschauen zu dem Essen bis ich ein knurren hörte und aufschaute. Vor mir stand dann , der gelbe Hund der leicht seine schwarfen Zähne zeigte und der gefleckt Hund.Die sahen beide wütend zu mir runter.

"Bleib von unserem Essen weg kleiner." knurrte der große Hund und ich wimmerte bevor ich mich einrollte. Ich wusste direkt das ich keine Chance habe und ging dann leise und langsam in eine Ecke ,wo ich mich einrollte und wimmerte.

"Mummy." sagte ich und sah die graue Wand an. Ich will zu meiner Mummy. Bei ihr hätte ich jetzt warm und etwas zu essen."ich wimmerte und schaute weiter auf die Wand.

Brutus Sicht
Als der kleine grüne Flauschball wimmernd in die Ecke ging schaute ich mein Zellnachbar an ,der ihn traurig und besorgt ansah. Aber das intressierte mich nicht.

Ich hab Hunger und ich teile es auch nicht gerne ,aber mein Zellnachbar braucht es und ich auch und wir brauchen nicht noch jemand ,der uns alles wegisst. Ich aß schnell einen Bissen von dem Fraß ,den uns diese ach so guten Menschen gaben und schaute dann meinen Zellnachbar an.

Ich glaube er heißt Zack. "Hey Brutus sollen wir nicht mit dem kleinen teilen?"fragte er bevor er wieder besorgt zu dem kleinen sah.

"Spinnst du ! Dann haben wir ja noch weniger zu Essen!"schreie ich ihn an und zeigte ihm wütend meine Zähne. "Ich meine nur. Er ist noch so klein und so, wie er da nach seiner Mummy wimmert hört es sich an als ob er sie verloren hat. Ich glaube er ist noch ein Baby und er weiß nichtmal ,wo er ist."sagte Zack und setzte sich vor den Napf ,wo er gerade mal einen Bissen genommen hatte und nur noch ein kleiner Bissen übrig ist.

Ich knurrte langsam und sah dann zu dem kleinen grünen Flauschball rüber. Er wimmerte und schaute zur Wand während er leicht "Mummy."sagte. Ich seufzte ,weil er mir schon leid tat.Er hat bestimmt seine Mummy verloren und ist dann hier in diesen scheiß Ort gekommen, wo er sofort zwei gruselige große Hunde kennelernt ,die ihn anknurren nur ,weil sie Hunger haben bestimmt ist er jetzt noch verängstigter.

"Du hast recht dann los."sagte ich und holte den Napf in meine Schnauze während Zack leicht mit seinem Schwanz wedelt. "Hey kleiner."sagte Zack und stubste ihn leicht mit seiner Schnauze an. Der kleine schaute dann mit seinen grünen Augen und verängstigt an und bewegt sich weiter in die Ecke.

"I...Ich lasse euch das Essen, aber bitte tut mir nichts."sagte er verängstigt. Ich ließ das Essen fallen und schob es dann mit meiner Pfote zu ihm.

"Wir tun dir nichts ok kleiner und jetzt iss. Wir wollen ja nicht das du verhungerst."sagte ich leicht genervt und drehte meinen Kopf in eine andere Richtung. "Meint ihr das wirklich so?"fragte das kleine Ding."Ja natürlich iss."sagte Zack und setzte sich vor den kleinen hin.

Der kleine schaute kurz zu mir und Zack und aß dann jeweils in kleine Happen des Essens. Wir schauten ihn die ganze Zeit zu ,bis er fertig gegessen hatte.

"Danke."sagte er freudig und wedelt leicht mit seinem flauschigen Schwanz. "Nicht zu danken, aber wie heißt du eigentlich?"fragte Zack und ich seufzte genervt vor mich hin und ging dann wieder nach hinten in die Ecke ,wo eine Decke liegt auf der Zack und ich schlafen.

"Meine Mummy hat mich Shorty genannt also heiße ich wohl auch so."sagte er und Zack lachte leicht. "Cool. Ich heiße Zack und der furchteinflösende dahinter heißt Brutus."sagte Zack und zeigte mit seiner Pfote auf mich ich knurrte nur leise und legte mich dann auf die Decke

"Cool. Schön euch kennenzulernen , aber eine Frage habe ich. Wo bin ich hier?"fragte der kleine und jetzt ehrlich ist, der doof weiß er nicht das er in einem Tierheim ist. "Du Shorty bist in einem Tierheim."sagte Zack traurig.

"Ok."sagte der kleine nur und gähnte ein wenig. Ist der jetzt schon müde? Es ist doch noch früh. Obwohl er ist ein Welpe und wohl jünger als ich und Zack und braucht wohl seinen Schlaf. Aber ich muss zugeben das gähnen war süß. Warte was süß nein!

"Bist du müde?"fragte Zack und Shorty nickt leicht das sein Vorderfell leicht hoch und runter ging mit seiner Bewegung. "Ok du kannst gerne, wenn du willst bei mir und Brutus schalfen. Wenn es ok für dich ist Brutus."sagte Zack und schaut zu mir rüber. "Mir egal."sagte ich nur zurück und der kleine wedelte mit seinem Schwanz und wollte gerade auf seine Pfoten zu mir rüber kommen ,aber wurde direkt von Zack hochgehoben.

"Ich kann laufen Zack." sagte der kleine und ich lachte. Das sieht so aus ,wie als ob Zack gerade sein Baby ins Bett bringt obwohl er selbst ein Welpe ist. Er kam dann zu mir und legte sich dann zu mir während er Shorty auf seine Vorderpfoten legte und anschaute.

"Ja ,aber du bist so klein und bestimnt noch ein Baby. Ich hab Angst das du hinfällst."sagte er und der kleine schaute ihn an. "Ich bin kein kleines Baby mehr ich bin jetzt schon fast ein halbes Jahr alt und ich kann laufen und bin stubenrein."sagte der kleine und Zack lachte.

Das kann ich verstehen wir sind fast ein ganzes Jahr alt und er ist jünger als ich. Er könnte sowas, wie unser kleiner Bruder sein. "Ja du bist kein Baby mehr."sagte Zack und legte dann seine Schnauze auf Shortys Körper während er sich in mich kuschelte.

"Darf ich euch was fragen?" fragte der kleine. Warte ist er nicht müde?Warum fragt er denn dann so viel? "Ja was ist?"fragte Zack. "Wie seid ihr überhaupt hierher gekommen und wie alt sein ihr beide?"fragte der kleine und schaut süß zur Seite das mein Instinkt mir sagt 'Bschütz ihn'.

"Ich bin hierher gekommen ,weil mich ein Hundefänger unglücklicherweise gefangen hat als ich gerade mit meinen Geschwistern was zu Essen geklaut habe. Meine Geschwister wurden nicht gefangen nur ich."sagte Zack und schaute dann abwartend zu mir.

Ich seufzte und schaute beide an. "Ich wurde zum Tierheim gebracht ,weil mein Mensch dem ich gegeben wurde mich nichtmehr wollte und ich bin fast ein Jahr alt."sagte ich und legte meinen Kopf hin und schaute von beiden weg, weil mir das so doof wird.

"Und du Shorty ,wie bist du hierher gekommen? Und ah ja ich bin genauso alt ,wie Brutus."sagte Zack.

"Ich hab einen Schmetterling gejagt und hab mich verlaufen, als ich ihn aus meinen Augen verloren habe. Meine Mummy hat mir noch vorher gesagt ich soll in ihrer Nähe bleiben, aber ich hab nicht auf sie gehört."sagte er und wimmerte. Der arme.

"Vermisst du deine Mummy?" fragte Zack obwohl es doch klar ist ,dass er sie vermisst. "Ja ich vermisse sie und meine Geschwister sehr."sagte er und wimmerte leicht.Der arme ich leckte leicht seine Schnauze.

"Sei nicht traurig irgendwann siehst du sie wieder und solange sind wir für dich da."sagte ich und er schaute mich an. "Ja wir beschützen dich ab jetzt."sagte Zack und wedelt gespannt mit dem Schwanz.

"Wirklich?"fragte der kleine und wir nickten. "Natürlich und jetzt wird, aber bitte geschlafen ,weil ich bin müde." sagte ich und beide nickten und Shorty und Zack kuschelten sich an mich ran. "Gute Nacht."sagten beide und schlossen dann die Augen. "Nacht." sagte ich und schloss auch meine Augen.

Das wird ein neuer Anfang das sage ich und ich will beide nichtmehr verlassen. Ich beschütze Shorty und Zack das sagt mir mein Gefühl.

So das war das erste Kapitel ich hoffe es hat euch gefallen. Wenn ja votet dafür und schreibt in die Kommis wie es euch gefallen hat. Bis zum nächsten Kapitel.

Continue Reading Next Chapter
Further Recommendations

kazzj: Wow what an Amazing Story.. Just binged read it. Totally Amazing, Absolutely Fucking Brilliant story. So many Twist and Turns, Awesome Characters, Brilliant storyline. This book is an Amazing read that I couldn't put it down. Can't wait to read Book 3 😁 👍🏻👏🏻💘🎣✍️📖⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️😍🇦🇺

Kriss Mobbs: Interesting storyline. Thrilling and magical. So many deities involved. Good and bad with good winning. Anyone can read this age 21+ for the mature reader. The blood and gore may be difficult for some. The warnings are welcome

scarbrough71: 💜💜💜💜💜💜💜💜💜💜💜💜💜💜💜💜💜

Candie: Loved it hopefully there will be more

scarbrough71: 💜💜💜💜💜💜💜💜💜💜💜💜💜💜💜💜💜💜💜💜

Serena: It is a wonderful book. I know Breaker didn't want to talk but I am so happy he did. I still can't believe Rubble he shouldn't have done that to Breaker. He knew how much Aurora ment to him. I loved that it only took 1 upper cut to win it. LOL

Tina: Loving the story so far

Kerrie Mckeehan: this book just keeps giving and i love the plot of frankie and lucas love story

More Recommendations

Fe Emma: This is a great love story with a happy ending! It tells us the big difference between a city life and a small community life! It's a great Christmas story!

Dawn : Good plot, characters, excitement, like mc gangs. Not as graphic or bloody. Moral story.

Charles: I like it all. I would recommend everybody to read it. I give you those rate because the story was very good. I want to continue reading more.

i_cry_tears_of_lemonaid: This story is an amazing story for all the trans people and gendered people it is honestly amazing

maggiev8mv: I enjoyed this story. You keep the pace going and added lots of plot twists.Only criticism would be there are places more detail would enhance the story. But that's just my opinion. I'm off to read the next story. Thank you for sharing

Elizabeth: I loved this short story. Amazing as always.

About Us

Inkitt is the world’s first reader-powered publisher, providing a platform to discover hidden talents and turn them into globally successful authors. Write captivating stories, read enchanting novels, and we’ll publish the books our readers love most on our sister app, GALATEA and other formats.